Details

Pressemitteilung

GEA hat die modularen Kompaktradiatoren für Dieselkraftwerke verbessert

{$pageoption_print}
04. Juni 2013 - GEA hat ihre modularen Kompaktradiatoren überarbeitet und ihre Effizienz denen der individuell konfigurierbaren Serien angeglichen. Hauptanwendung finden die sogenannten EMCR-Modelle (Energy Modular Compact Radiator) zur Kühlung von stationären Dieselkraftwerken.
  • GEA EMCR, hier als einreihige zylindrische Variante.

In der größten Ausführung bieten sie eine Kühlleistung von über 2,5 MW. Neben einer generell überarbeiteten Konstruktion in horizontaler Saugausführung mit ein- oder zweireihiger Anordnung (wahlweise für Hoch- oder Niedertemperaturanwendungen) profitiert die Baureihe vom modularen Aufbau der gesamten Produktgruppe: Mit Hilfe einer Auslegungssoftware lassen sich Standard-Bauteile zu hocheffizienten Systemen zusammenstellen. Die Standardisierung führt zu günstigen Anschaffungspreisen, niedrigem Gewicht und geringen Abmessungen. Sechzig erhältliche Längen und zwei vorgegebene Gehäusebreiten ergeben eine Vielzahl von möglichen Gehäusegrößen. Damit kommen die modularen Kühler den Kundenwünschen so nahe wie möglich.

Sind Geräuschpegel oder Energieverbrauch ausschlaggebende Faktoren, lassen sich per Software besonders leise oder energiesparende Varianten wählen. Um einen niedrigen Schallpegel zu erreichen, sind verschiedene Lüfter erhältlich. Möglich ist auch die Konfiguration von Radiatoren mit großem Lüfterdurchmesser und elliptischer Einströmungsöffnung. Eine Geräuschminderung lässt sich unter anderem durch langsam drehende Lüfterantriebe mit VFD-Steuerung (Variable Frequency Drive) erreichen. Eine Energiesparoption stellen auch effizientere Rotorprofile für Lüfter dar, ebenso große Lüfter – die Auswahl reicht bei der EMCR-Reihe von 1,2 bis rund 1,9 m Durchmesser. Die damit realisierbaren großen Gehäuse besitzen den Vorteil, dass weniger Rohrreihen beim Wärmetauscher benötigt werden und so die externen Druckverluste geringer ausfallen. Für die Wärmetauscher sind hocheffiziente Rohrrippen mit einer PoluAl-Beschichtung erhältlich. Diese Beschichtung bietet effektiven Schutz in einer Industrieumgebung sowie gegen salzhaltige Luft.


Vertriebskontakt:
GEA Ergé Spirale et Soramat SAS
Olivier Dewulf
Z.A des Ateliers Centraux, 2 rue de l’Electrolyse BP 66
62410 Wingles, Frankreich
Tel.: +33 1 61 04 18 01
olivier.dewulf@gea.com

Top
Your browser is out of date. Please update your Browser.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung auf unserer Webseite zu gewährleisten. Mit Ihrem Besuch dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos