Details

Pressemitteilung

Künstlerische Reise um die ganze Welt

{$pageoption_print}
29. Mai 2013 - Mit der feierlichen Eröffnung der 14. GEA Family and Friends Ausstellung am Sonntag, den 30. Juni 2013 ab 12 Uhr im Bochumer GEA Center (Dorstener Str. 484) setzt GEA die beliebte Tradition fort, den Mitarbeitern, ihren Familien und Freunden ein Forum für ihr künstlerisches Schaffen und den interkulturellen Austausch zu bieten.
  • Viele der Künstler aus dem vergangenen Jahr sind auch in 2013 wieder mit ihren Werken im Bochumer GEA Center in der Dorstener Str. 484 zu sehen.

Ob abstrakte oder naive Malerei, dynamische Skulpturen oder kritische Fotografie – eines haben die rund 200 Werke der fast 100 Künstler aus der ganzen Welt gemeinsam: ihre Urheber haben eine Verbindung zur GEA.

Dennoch sind die gezeigten Werke sehr unterschiedlich, regen je nachdem zum Genießen oder zum Nachdenken an, einige stimmen fröhlich, andere melancholisch. Die Künstler schildern in den Werken ihre Eindrücke, geben Träumen eine Gestalt oder reflektieren Erlebtes. Oft öffnen die Bilder auch den Blick zu einem anderen Menschen.

„Für die GEA ist Family and Friends eine Form, unternehmerische Gesellschaftsverantwortung zu leben. Sie wird zugleich zu deren Instrument, weil sie Menschen einbezieht. Menschen aus unserer Gesellschaft und Menschen, die jetzt oder in Zukunft bei uns arbeiten und Verantwortung für unser Unternehmen tragen“ so Dr. Hugo Blaum, Segment Präsident der GEA Refrigeration Technologies und Schirmherr der Ausstellung.

Ergänzt wird die Ausstellung der Werke von Mitarbeitern, deren Familien und Freunden, durch eine Sonderschau im Konferenzraum „Bochum“. Hier werden wie bereits in den letzten Jahren die Arbeiten von Kunstschülern der Partnerschulen aus dem Kooperationsnetz Schule-Wirtschaft gezeigt.

Das Rahmenprogramm der Vernissage wird durch den Theaterzirkus Ratz Fatz der Goethe Schule, den Chor des Otto-Hahn-Gymnasiums und den Entertainer Peter Grimberg gestaltet. Selbstverständlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Für Kunstinteressierte, die nicht an der Vernissage teilnehmen können, bleibt die Ausstellung im GEA Center in der Dorstener Str. 484, 44809 Bochum vom 30. Juni bis 30. August 2013 werktags zwischen 8 und 16 Uhr ohne Voranmeldung geöffnet.

 

Top
Your browser is out of date. Please update your Browser.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung auf unserer Webseite zu gewährleisten. Mit Ihrem Besuch dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos