Bündel

Kompaktwärmetauscher

Qualitätsengineering ist unser Maß für Ihre Dinge

{$pageoption_print}

Aus guten Gründen spielen Kompaktwärmetauscher in der Luftbehandlung eine zentrale Rolle. Die erklärt sich durch die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten. Sowohl als Erhitzer, Kühler, Kondensator, Verdampfer oder als Wärmerohr – einer für alles. Überall dort, wo ein Wärmetransport stattfindet von Heiz- oder Kühlmitteln wie Wasser, Kältemittel und Sole hin zur Luft oder andersherum.

  • Kompaktwärmetauscher
    Kompaktwärmetauscher

Die Wärmetauscher bestehen aus runden Kupferkernrohren mit aufgeschobenen Aluminium- oder Kupferlamellen, die über die gesamte Elementbreite reichen. Dabei entsteht durch die mechanische Aufweitung der Kernrohre und eine besondere Formgebung der Lamellenkragen eine feste bzw. kraftschlüssige Verbindung zwischen Kernrohr und Lamellen. Durch Einlöten von Kupferumlenkbögen werden die Kernrohre wasserseitig verbunden, wie auch deren Verbindung mit den aus Kupfer hergestellten Sammelrohren durch Lötung erfolgt. Der Durchmesser der Sammelrohre orientiert sich dabei an der Durchflussmenge. Darüber hinaus besteht der Anschluss für Vor- und Rücklauf standardmäßig aus Stahlgewindestutzen und verfügt über Vorrichtungen zum Entleeren und Entlüften.

Immer ein Gewinn: funktionale Vielfalt

Ob im privaten, gewerblichen oder industriellen Bereich, unsere Kompaktwärmetauscher leisten in den verschiedensten lufttechnischen Anwendungen wertvolle Dienste. Mit den fünf Ausführungen als Kühler, Erhitzer, Verdampfer, Kondensator und Wärmerohr sind den Einsatzformen zudem kaum Grenzen gesetzt. Die Industrie verwendet Kompaktwärmetauscher typischerweise in Zentrallüftungsgeräten. Dort sorgen sie für die richtige Betriebstemperatur, indem sie die frisch zugeführte Zuluft z.B. in den Fertigungshallen im Sommer kühlen und im Winter heizen. Neben Kühlen und Heizen bietet unsere Wärmetausch-Technologie einen weiteren wesentlichen Vorteil – die Rückgewinnung von Energie. So lässt sich die abgeführte Luft zum Aufheizen oder Kühlen der neuen Frischluft verwenden. Obendrein sind die Kompaktwärmetauscher prädestiniert, um z.B. Biomasse wie Substrate für Biogasanlagen zu trocknen. Ergänzend zum Kühlen oder Trocknen der Luft ist es genauso gut möglich, warmes Wasser durch Umgebungsluft zu kühlen und innerhalb eines Prozesses wieder kalt zuzuführen. Ein Beispiel hierfür wäre das Kühlen des Kühlwassers in der Bergbau- und Schwerindustrie.

Für feste Standpunkte und mobile Einsätze

Dank ihrer kompakten Bauweise eignen sich unsere Wärmetauscher auch hervorragend für das Transportwesen. So tragen sie dazu bei, die Kabinenluft in Zügen den gewünschten Bedingungen anzugleichen. Oder sie schaffen in Kühlzellen perfekte Voraussetzungen, um empfindliche Lebensmittel sicher zu transportieren. Mittels spezieller Lamellen kommen Wärmetauscher auch in anderen sensiblen Bereichen, wie der Schifffahrt bzw. in ähnlich korrosiven Umgebungen zum Einsatz, wo sie für die Entfeuchtung genutzt werden. Diese Vielfalt an Nutzungsmöglichkeiten gibt es in gleichem Maße bei nicht-industriellen Anwendungen. Ob als Zentrallüftungsgeräte zum Heizen oder Kühlen der Luft von Bürokomplexen, als Entfeuchter in Schwimmbädern, Museen oder Wäschereien oder als Luftschleiergeräte in den Eingangsbereichen großer Einkaufszentren wie kleinerer Fachgeschäfte: Mit unsere Kompaktwärmetauschern sind Sie bestens aufgestellt.

Top
Your browser is out of date. Please update your Browser.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung auf unserer Webseite zu gewährleisten. Mit Ihrem Besuch dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos