Standard-Luftkühler

Standard-Luftkühler /
System-Trockenluftkühler

Ein variables System zum Kombinieren

{$pageoption_print}

Der Standard-Luftkühler bietet mit seiner soliden Bauweise eine zuverlässige Anwendung der Trockenkühlung mit Luft. Basierend auf  dem Baukastenprinzip kann dem Kunden eine für seine Anforderung optimale Anlage zusammengestellt werden. So wird also nur das installiert, was tatsächlich benötigt wird und trotzdem ein hohes Maß an Flexibilität geboten.

  • Standard-Luftkühler / Trockenluftkühler
    Standard-Luftkühler

Standards

  • Auslegung des Druckbehälters: AD-Merkblatt / PED / DGRL
  • Rippenrohre:
    Elliptische Kernrohre St.37.0, geschweißt, 1,5 mm mittlere Wandstärke, mit aufgeschobenen Stahlrippen im Tauchbad verzinkt, robust, korrosionsbeständig und thermodynamisch optimiert. Hochdruckreinigung bis 500 bar verhindert Leistungseinbuße durch Verschmutzung der Luftseite
  • Produktkammern:
    Halbschalen aus Stahl (WSTE 355), Rohre mit Rohrböden verschweißt, Einsatzgrenze : 20 bar / 200 °C
  • Unterstützungsstahlbau in verzinkter Ausführung, korrosionsbeständig
  • Ventilatoren mit Außenläufermotor IP 54, 2 Drehzahlen
  • Lieferzustand: komplette Vormontage im Werk.
  • Kernrohre mit 1,8 mm Wandstärke, nahtlos
  • Glühverzinkte Rippenrohre (Einsatz bis 350 °C in Kombination mit Kernrohren in St.35.8)
  • 2-Lagen Rohreinschweißung
  • Entzinkung der Rohrenden vor der Einschweißung
  • Einbau von Wirbelbändern bei hochviskosen Produkten
  • Bündel mit 15 % Neigung (Kondensatorbetrieb)
  • Einsatz von Ventilatoren mit Normotoren
  • Drehzahl- oder stufengesteuerte Regelung der Ventilatoren in Abhängigkeit von der Produkttemperatur
  • Jalousien als Einfrierschutz
Top
Your browser is out of date. Please update your Browser.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung auf unserer Webseite zu gewährleisten. Mit Ihrem Besuch dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos